Charas

Nach unten

Charas

Beitrag  voltikirsche am Do Sep 02, 2010 11:23 pm

Hier seht ihr alle Charas der gechichte um "Ikoku" :
avatar
voltikirsche

Anzahl der Beiträge : 145
Anmeldedatum : 25.04.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Charas

Beitrag  voltikirsche am Fr Sep 03, 2010 9:26 am

Name: Mizuma
Alter: 18
Geschlech: Weiblich
Größe: 1.70m
Rasse: Wassergeist
Nähere Beschreibung der Rasse: Wassergeister sind Meist in der Nähe von großen Seen oder Meeren zu Hause. Ihr Beine verwandeln sich sobald sie im Wasser sind zu Fischschwänzen. Mit ihrem Betörenden gesang können sie anderen Wesen ihren Willen aufzwingen.
Charakter: Ziehmlich verschlossen und misstrauisch, Freunden gegenüber dafür Herzlich und manchmla auch etwas Kindlich. Im Kampf kann man sich gut auf sie verlassen, obwohl sie eher ungern kämpft.
Beruf: Tänzerin am Hofe des Königs.
Mag: Tanzen, Schwimmen gehen, sammelt Muscheln
Mag nicht: Den König, lange Zeit ohne Wasser auskommen müssen, Männer (^^)
Aussehen: Lange Hüftlange türkise Locken die sie aber meist seitlich als Zopf trägt, Ziehrliche Figur, Blau schimmernde Haut, Meerblaue Augen, Volle zartrosa Lippen. Trägt immer eine Kette mit einer Jakobsmuschel um den Hals.
Waffe: Scharfe Muscheln die sie auf die Gegner wirft, Ihre Stimme,
Geschichte: Wurde schon als Kind an den Hf des Königs verschleppt und musste dort für ihn Tanzen. Hat parallel von einem Soldaten des Königs Jahrelang Kampfunterricht genommen.
Sonstiges: Gleicht die Fehlende Stärke im Kampf durch Schnelligkeit und Technik wieder aus. Sie ist extrem beweglich und ihr kampfstil errinert manche Leute an Tanzen.

Chara von voltikirsche
avatar
voltikirsche

Anzahl der Beiträge : 145
Anmeldedatum : 25.04.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Charas

Beitrag  Talya am So Sep 05, 2010 10:06 pm

Name: Ljaris
Alter: 17
Geschlecht: weiblich
Größe: 1,76m
Rasse: Das Volk
Nähere Beschreibung der Rasse: Das Volk, auch genannt "die Dämonenkinder" sind ein einigermaßen großer Stamm. Sie pflegen ein engeres Verhältnis zu den Geistern als alle anderen Stämme, was auch daran liegt, dass nur sie imstande sind, das Tor der Toten mit ihren Gedanken zu durchschreiten. Sie können aber auch mit lebenden Geistern, wie dem Geist des Waldes oder dem Geist des Windes kommunizieren. Es ist von Person zu Person verschieden, wie stark sich diese Fähigkeiten ausgeprägt und ausgefaltet hat. Wenige Dämonenkinder können sogar ein paar größere Zauber mit Hilfe der Geister bewirken. Aufgrund dieser Begabungen werden sie oft gefürchtet, manchmal sogar verachtet.
Einmal in 1000 Jahren lassen die Geister und Dämonen hinterm dem Tor der Toten vier Dämonenkinder an ihrer Macht teilhaben, und schenken ihnen eine besondere Gabe. Diese gezeichneten Dämonenkinder besitzen dann seit der Geburt eine Besonderheit, die manchmal weniger gefährlich (wie zB bei Laufen die Schnelligkeit eines gallopierenden Pferdes zu besitzen) ist, und die manchmal die absolute Macht bedeutet.
Die Siedlung des Volkes liegt an einer Klippe am westlichen Rand des Reiches Ikoku. Gleich neben der Siedlung befinden sich die Außläufer der weiten Wälder, die sich nach Norden ziehen.
Charakter: stur, eigensinning, klug, öfters fröhlich und witzig, berechnend, liebenswert, manchmal sehr nachdenklich, sarkastisch
Beruf: Sie arbeitet in einer Krankenstation am Rade der Siedlung, in der verwundete Krieger jeder Rasse genesen und trainieren. Es sind meistens schwere Verletzungen, mit denen die Krieger ankommen und diese Krankenstation ist meist ihre letzte Hoffnung wieder gesund zu werden, weil einige wenige der Dämonenkinder Heilzauber bewirken können, mit denen sie viele grobe Verletzungen heilen können. Ljaris verfügt über keine besonderen Heilkenntnisse. Meistens bindet sie Verbände oder entfernt Pfeile. Aber am liebsten hilft sie den Kriegern beim Trainieren. Die Krieger haben ihr das Kämpfen mit Schwert beigebracht.
Mag: ihren Zwillingsbruder Sejlan, den Mond, Geister, die Nacht und das Meer, schwarzen Humor, Musik und Feste, Bücher
Mag nicht: den König, Soldaten, Leute, die sie wie ein dummes Kind behandeln und Naivität
Aussehen:stechend grüne Augen; schlank aber keineswegs zierlich; braune ausgefranste Haare mit einem eigenartigen Goldstich, die ihr frech ins Gesicht hängen;
Aussehen in ihrem Dämonenzustand: etwas größer als ein Pferd, das Aussehen eines weißen Wolfes mit zwei Schwänzen und unnatürlich großen Maul, an den Seiten des Maules schauen zwei spitze Reißzähne hervor, zwischen ihren stechend grünen Augen befindet sich ein schwarzes verschlungenes Zeichen
Waffe: einige kleine Messer die sie wirft, ein langes gebogenes Schwert
Waffe in ihrem Dämonenzustand: ihre Zähne und ihre Krallen, ihr Schrei, den jeden bis in zwanzig Metern Entfernung in die Knie zwingt
Geschichte: Sie ist, wie ihr Zwillingsbruder, eine der vier gezeichneten Dämonenkinder. Ljaris besitz die Fähigkeit, sich in einen Dämon zu verwandeln, was eine sehr mächtige Gabe ist. Schon in ihrer Kindheit bereitete sie ihrer Mutter öfters große Schwierigkeiten, natürlich immer mit Sejlan als Begleiter und "Mit - Schuldiger". Ljaris und Sejlan waren unzertrennlich.
Der Vater der Zwillinge ist bei einem Überfall der königlichen Soldaten gefallen, als er das Dorf verteidigte. Zehn Jahre später wurde das Dorf abermals von Soldaten angegriffen. Sejlan wurde gefangengenommen. Das geschah vor einer Woche und Ljaris will seitdem nichts anderes, als ihren Bruder retten, egal auf welche Weise.
Sonstiges: Kann sich in der Form ihres Dämons manchmal nur schwer beherrschen

Chara von Talya
avatar
Talya
Admin

Anzahl der Beiträge : 199
Anmeldedatum : 25.04.10
Alter : 22
Ort : Südtirol

Benutzerprofil anzeigen http://rjatas.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Charas

Beitrag  Talya am Di Sep 07, 2010 3:40 pm

Name: Sejlan
Alter: 17
Geschlecht: männlich
Größe: 1,80
Rasse: Das Volk
Nähere Beschreibung der Rasse: siehe Ljaris
Charakter: schlau; freundlich; abenteuerlustig; zuverlässig, aber manchmal unpünktlich; schnell eifersüchtig; stur; wenn er sich etwas in den Kopf setzt, dann bekommt er es auch; steckt immer in irgendwelchen Schwierigkeiten
Beruf: Er arbeitete (vor seiner Festnahme) in der Schmiede eines Freundes seines Vaters. Dort schmiedete er sich auch seine zwei Schwerter.
Mag: seine Zwillingsschwester Ljaris, den Wald, Nebel, seine Schwerter, zu kämpfen, Musik und Feste...
Mag nicht: den König, aufmüpfige Mädchen, Beleidigungen, schlechten Rum, zimperliche Leute
Aussehen: braune Haare, leuchtend grüne Augen, schaut trotz seiner enormen Stärke nicht wirklich muskulös aus ( http://illiweb.com/fa/pbucket.gif )
Waffe: seine zwei Schwerter, einen kleinen Dolch, seine Kraft Leute zu manipulieren
Geschichte: Er ist, wie seine Zwillingsschwester, einer der vier gezeichneten Dämonenkinder. Sejlan besitzt die Fähigkeit andere Menschen zu manipulieren. Bei Benützung dieser Gabe ist es schwer sich zu beherrschen, da sich Sejlan im Gedankenwirrwarr seines Opfers zurechtfinden muss und dann seine Vorhaben an einem Ort deponieren muss, an dem sie den Betroffenen so schnell wie möglich einnehmen. Wenn alles gut geht, dauert die Infiltrierung des Gedächtnis eines Menschen wenige Sekunden. Sejlan könnte sich aber auch verirren, und dann würde es wesentlich länger dauern, die Zeit, in der er hilflos wäre, würde sich hinausziehen. Deshalb beforzugt es Sejlan meistens, mit seinen Schwertern zu kämpfen.
Schon in seiner Kindheit bereitete er seiner Mutter öfters große Schwierigkeiten, natürlich immer mit Ljaris als Begleiter und "Mit - Schuldige". Sejlan und Ljaris waren unzertrennlich. Der Vater der Zwillinge ist bei einem Überfall der königlichen Soldaten gefallen, als er das Dorf verteidigte. Zehn Jahre später wurde das Dorf abermals von Soldaten angegriffen. Sejlan wurde gefangengenommen. Jetzt sitzt er im königlichen Verließ und wird von allen Seiten verhört, da sich der König seine Gabe zu Nutzen machen will. Bisher hatte er noch keine Möglichkeit zu fliehen, oder auch nur jemanden zu manipulieren.

Chara von Talya
avatar
Talya
Admin

Anzahl der Beiträge : 199
Anmeldedatum : 25.04.10
Alter : 22
Ort : Südtirol

Benutzerprofil anzeigen http://rjatas.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Charas

Beitrag  Talya am Fr Sep 10, 2010 9:53 pm

Name: Ceryni
Alter: 15
Geschlecht: Männlich
Größe: 1,75
Rasse: Mensch
Charakter: Schüchtern, Lernfähig, Eifrig, wenn er jemanden besser kennt ist er sehr freundlich
Beruf: Dieb
Mag: Kochen, Mädchen, kleine Kämpfe mit seinem Bruder, stehlen ^^
Mag nicht: erwischt werden, verprügelt werden, seinen Vater der ihn zurückgelassen hat
Aussehen: Schlank, Schwarze mittellange Haare, blaue Augen, eine kleine Narbe über dem linken Auge
Waffe: 2 Dolche und einige kleine Wurfwaffen, Dietriche, Gifte
Geschichte: Er wurde in Alter von 12 Jahren von seinem Vater auf die Straße gesetzt da dieser ihn nicht ernähren wollte. Also blieb ihm nichts Übrig als zu stehlen. Er überfiel zu beginn nur einzelne arme Leute, doch nachdem er sich auf diese Weise eine Waffe ergaunert hatte, Begann er auch reiche Leute auszurauben. Nun hat er schon einiges an Gold gesammelt welches er für ein Haus spart.

Chara von tuingu
avatar
Talya
Admin

Anzahl der Beiträge : 199
Anmeldedatum : 25.04.10
Alter : 22
Ort : Südtirol

Benutzerprofil anzeigen http://rjatas.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Charas

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten